inspirare = begeistern, beflügeln, berühren

N°1
I DO IT MY WAY

LEBE  DEIN  LEBEN.

Wer schreibt das Drehbuch für dein Leben – du oder die anderen?

WIE DU AM ENDE DEINES LEBENS WÜNSCHEST GELEBT ZU HABEN, SO KANNST DU JETZT SCHON LEBEN.

Marc Aurel

VON ERWARTUNGEN & ÄNGSTEN

Was Menschen, die auf ihr Leben zurückblicken,  am meisten bereuen?

„Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben.“

Und, was niemand je bereut hat. „Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit im Job verbracht.“

Gewichtige Worte. Nachdenklich machende Worte. Viele Bücher wurden bereits zu diesem Thema geschrieben, viele Gespräche dazu geführt.

Was hält viele Menschen davon ab, genau das zu tun – das eigenes Leben zu leben? Erwartungen? Ängste?

Erwartungen. Unser Leben ist ein Spinnennetz an Erwartungen. Erwartungen an uns selbst. Erwartungen von uns an andere. Erwartungen von anderen an uns. Erwartungen. Oft machen wir Dinge, die wir selbst eigentlich gar nicht wirklich wollen. Manchmal sind wir uns dessen bewusst, viel öfter jedoch befinden sich diese Muster unbewusst im Hintergrund. Wir erfüllen Erwartungen von Menschen, die aus diversen Gründen wichtig für uns sind. Um zu gefallen. Um der Harmonie Willen. Um den ausgeübten Druck anderer loszuwerden. Um beruflichen Erfolg zu haben. Um geliebt zu werden.

 

 

Erwartungshaltungen werden von vielen Seiten konstruiert und sind zum Teil auch sehr widersprüchlich. In der Schule erwarten Lehrer einerseits angepasste, ruhige Kinder, anderseits aktive, lebhafte Beteiligung am Unterricht. Eltern erwarten sich gute Noten in allen Fächern, wollen jedoch, dass sich ihre Kinder auf ihre Kerninteressen und Talente konzentrieren. Dabei sollen die Kids möglichst tiefenentspannt und gut gelaunt den Alltag bewältigen. Der Chef erwartet Leistungsbereitschaft und Erreichbarkeit rund um die Uhr. Und gesunde, fitte, ausgeschlafenen, fröhliche Mitarbeiter, die gut funktionieren und ihre Probleme vor der Bürotür parken.

Ängste. Jeder Mensch hat Ängste. Ängste hindern uns oft daran, dass zu tun, was wir gerne tun würden. Sie blockieren uns.

Ist es die Angst zu scheitern, die uns davon abhält, unsere Träume umzusetzen? Ist es die Angst ablehnende Reaktionen von anderen zu erhalten, die  Neues auszuprobieren? Ist es die Angst, sich zu blamieren? Ist es die Angst davor, was andere von uns denken könnten? Ist es die Angst, andere mit unseren Entscheidungen zu kränken? Ist es die Angst, nicht gut genug zu sein? Ist es die Angst, …?

Auf unsere Ängste bewusst hinzuschauen, eröffnet uns Handlungsmöglichkeiten. Sie zu kennen, macht uns stark und hilft uns,  Lösungen zu finden.

 

Wir haben die Chance zu entscheiden, welche Möglichkeiten wir wählen.

Welche Möglichkeiten wählst DU?

Welche Rolle möchtest DU in DEINEM Leben einnehmen?

 

DIE ESSENZ

ES IST DEIN LEBEN.

DU BIST DREHBUCHAUTOR, REGISSEUR, HAUPTDARSTELLER.

DIE 3 FRAGEN

1 WELCHE TRÄUME, WÜNSCHE, INTERESSEN HAST DU?

2 WAS IST DAS ALLERWICHTIGSTE FÜR DICH?

3 WANN FÜHLST DU DICH AM RICHTIGEN WEG?

DIE DREI AFFIRMATIONEN

 

1  ICH ENTSCHEIDE, WIE ICH MEIN LEBEN GESTALTE UND LEBE.

2  NUR ICH SPÜRE, WAS SICH FÜR MICH GUT & RICHTIG ANFÜHLT.

3  ICH WEISS, WAS FÜR MICH WICHTIG IST IN MEINEM LEBEN.

 

VON GRENZEN, MÖGLICHKEITEN & MUT

Was brauchst du, um DEIN EIGENES LEBEN zu leben?

Du musst wissen, was du willst.

Du musst wissen, welche Möglichkeiten da sind.

Du musst den Mut haben, es zu tun.

Grenzen & Wünsche. Weißt du, wo deine Grenzen sind? Weißt du, was du willst? Es ist der erste Schritt und unverzichtbar, wahrzunehmen, wo die eigenen Grenzen sind und worin die wichtigsten Wünsche bestehen. Zu spüren, was möchte ICH wirklich, wobei fühle ich mich wohl, wieie möchte ich leben. Und was möchte ich keinen Raum in meinem Leben geben.

Klingt einfach, das ist es oft aber nicht. Viele unserer Wünsche, Träume, Interessen sind über viele Jahre hinweg Schicht für Schicht zugedeckt worden. Von Meinungen & Erwartungen anderer, Pragmatismus, Kompromissen.  Bis man schlussendlich selber gar nicht mehr weiß, was man eigentlich möchte.

 

Manchmal sind es die ganz großen Themen, manchmal aber auch die kontinuierlichen falschen Kompromisse im Alltag, die auf lange Frist unzufrieden machen. Unsere Zeit ist kostbar, wir sollten achtsam mit ihr umgehen und bewusst entscheiden, womit wir sie füllen. Jeder Moment, jedes Leben kann nur ein einziges Mal gelebt werden.

Entdecke, was du wirklich willst und kommuniziere das klar und deutlich. Sag NEIN, wenn du etwas nicht möchtest. Sag JA zu deinen Wünschen.

Die eigenen Wünsche kennen. Spüren. Träume leben.

Möglichkeiten. Zu wissen, was du möchtest ist die Basis. Die Chancen, die da sind, zu erkennen und zu nutzen, der weitere Schritt, immer das Zielbild vor Augen.

Mut. Trau dich. Hab den Mut, deinen Träumen zu folgen. Hab den Mut, zu dir und deinen Herzensthemen zu stehen.

Nichts wird man mehr bereuen, als es nicht zumindest VERSUCHT zu haben.

 

DEINE SCHRITTE

 

ENTDECKE, WAS DU WIRKLICH WILLST.

2  FINDE DEINEN WEG.

3  HAB DEN MUT & BEGINNE JETZT.